Alpen vor Leipzig

Am Sonntag haben wir es mal wieder geschafft dem Muff der eigenen 4 Wände zu entfliehen. Da wir ja im Sommer eine abenteuerliche Reise (hinweise sind dem artikel zu entnehmen) vor uns haben, mussten wir mal unser Equipment testen. Also Kraxe gepackt und Wanderschuhe geschnürt.

Unser Ziel waren die Thierbacher Alpen.

IMG_6165

Das Auto wurde am Fuße der künstlichen Erhebung geparkt im lauschigen Mölbis.

Kurz durchn Ort und ab durch die Hecke. Die ersten Höhenmeter hatte man die Wahl zwischen als Treppen verkleideten Bahnschwellen und dem sehr viel angenehmer zu laufenden Trampelpfad direkt daneben.

IMG_5880

Die erste Bank war unsere, nach ca. 10 Minuten gab’s die erste Brotzeit auf einer Bank die einem Vordersitz eines alten VW Golf ähnlich war, zumindest was die Lehnenstellung angeht.

IMG_5886

IMG_5888

IMG_5899

Kurz nach dieser Bank wartete der erste Aussichtspunkt auf uns. Auf den ersten Blick sah es aus wie ein Strandwachturm aus Baywatch. Doch auf diesem Ding haben weder Hasselhoff noch Pam gestanden. Tatsächlich war es vermutlich eine ausrangierte Kanzel eines Abraumbaggers. Aber mit schicker Parkbank drinnen und ’nem Panorama von Leipzig am Horizont.

IMG_5907

IMG_5922

Nur 300m weiter umme Ecke, stand da auf ein mal ein riesiger Mast im Wald. Im Hintergrund brummte ein Notstrommer und 3 Männer standen herum. Mitten im Wald. Mit ’ner Megantenne. Auf die Frage was sie dort machen, erklärten sie mir, dass sie an einem Funkwettbewerb teilnehmen und seit 24h durchfunken. 900 Verbindungen hatten sie bereits auf der Uhr und haben sogar schon mit jemandem aus Brasilien gefunkt. Leute gibt’s.

IMG_5948

IMG_5949

IMG_5985

Unser oder viel mehr mein Ziel war aber der Aussichtsturm, den man bereits von der Straße sehen kann. Der Erzgebirgsblick ist ein 30m hoher Aussichtsturm aus Stahl, der fein wackelt wenn ein kleines Lüftchen geht. Ob man bis zum Erzgebirsche blicken kann, kann ich nicht bestätigen, dafür war die Sicht nicht gut genug.

Sarahs Nerven und unser beider Beine waren danach strapaziert genug um das vorbereitete große Mahl zu uns zunehmen. Wir probierten dabei gleich mal unser komplettes neues Campingequipment aus, so wie es geplant war. Ich kann sagen, der Kocher macht echt Spaß und der Stanleycup (der hersteller heißt so) ist einfach super praktisch.

IMG_6046

IMG_6039

IMG_6048

Ein Haufen schöner Natur und tollen Ausblicken über das Leipziger Tiefland später, waren wir wieder am Auto. Übers Land ging’s nach Hause auf die Couch ’ne Stulle verspeist und in Sack gehauen.

IMG_6077

IMG_5895

IMG_6155

<<< alle Fotos des Ausflugs gibt’s unter flickr.com/lezifer>>>

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s