Born to be wild

Nach langem Vorlauf hat der hauseigene Fuhrpark heute Zuwachs bekommen.

Auf der Suche nach einem veritablen Fahrzeug für den täglichen Weg auf Arbeit bin ich vor ca. 3 Monaten fündig geworden. Bei einem alten Bekannten aus der Heimat fand sich eine alte Schönheit mit zugegeben dem ein oder anderen Altersfleck in der Scheune. Eine MZ ES 150.

Diese Schönheit wurde heute Huckepack über die A9 in die Messestadt überführt. In den nächsten Wochen wird das sogenannte Eisenschwein wieder auf Vordermann gebracht, auf das der Tüvonkel seinen Stempel auf die Papiere drückt. Der Würstchenblinker wird dann wohl erst danach montiert.

Drückt mir die Daumen, dass das Fahrzeug mir nicht wieder geklaut wird, wie meine geliebte Simme, letztes Jahr. Ganze 3 Tage stand sie in Leipzig.

Ein weiteres Schmankerl fand sich im Keller einer alten Dame. Wir (freund tobi et moi) nahmen an, dass es sich bei dem Faltboot um einen RZ85 handele, doch weit gefehlt.

segel

Ein Delphin 140, wurde uns präsentiert. Inklusive Segelausstattung und Außenbordmotor dem Tümmler.

Demnächst, so der Plan soll das sehr gut erhaltene Stück auf einem der Leipziger Seen zu Wasser gelassen werden. Ich werde wohl hier oder beim Reisezweier berichten.

Alles in allem war das ein sehr spannender Tag für unseren kleinen Trödeltrupp. es

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s