Also Belantis

Nun wohne ich schon einige Zeit in Leipzig und war in der Zeit bereits einmal im Heide Park im entlegenen Soltau obwohl ich einen Freizeitpark direkt vor der Haustür habe.

Da sich eine große Supermarktkette den kompletten Park für drei Tage (korrektur nach hinweis aus der leserschaft ) im Jahr gemietet hat, durften die Mitarbeiter selbigen kostenlos besuchen. Dazu gab es noch Fressbons (auch bekannt als essensmarken) in die Hand. Also machten sich Sarah, meine Eltern und ich in die Spur den Spasspark vor der Haustür zu erobern.

Natürlich kam der Park nicht drumherum sich mit den großen der Branche, Europapark, Phantasialand, Heide-Park, messen zu lassen. Auch wenn’s nicht fair ist, aber so isset nun mal.

Zum Positiven: Man hat schnell einen Parkplatz gefunden und war von dort auch schnell drinnen. Es war übersichtlich, ordentlich und die Mitarbeiter ausnahmslos sehr freundlich.

IMG_5143

Auch die Fahrgeschäfte waren in Ordnung. Am besten hat mir persönlich der sog. Götterflug gefallen. Hier sitzt man in gut eingeklemmt und fährt in luftige Höhen. Dabei kann man über zwei Hebel die seitlich angebrachten Tragflächen verstellen und somit den eigenen Sitz zum schaukeln bringen und wenn man gut, schwindelfrei und wagemutig genug ist sogar Überschläge machen.

Die kleine Achterbahn Drachenritt war auch ganz spaßig und zwei Fahrten mit meinem Alltimefavourite der guten alten Schiffschaukel brachten auch mir den erhofften Fahrspaß.

IMG_20150419_160231

Zum nicht so positiven: Was mir den drei anderen o.g. Parks früher sehr gut gefallen hat waren das Flair und das Ambiente im Inneren. Da musste ich dann doch ein paar Abstriche machen. An vielen Stellen wird noch gebaut und thematisch wirkt es oft nicht wirklich konsequent voneinander abgeschlossen. Die meisten Fahrgeschäfte hauten mich dann auch nicht wirklich vom Hocker. Da war die Krake im Heidepark doch um einiges krasser.

Fazit: Mit den großen Parks konnte sich Belantis sicher nicht messen und wird das wohl auch mittelfristig nicht können. Einen schönen Tag haben wir dort trotzdem verbracht. Das nasse Vergnügen des Pharaos haben wir uns dabei bis zum Schluss aufgehoben und das würde ich auch jedem empfehlen, der nicht bei 30° im Schatten den Park aufsucht. Aber da würde ich eh den angrenzden Cossi vorziehen.

IMG_5152

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s